RRK Intern

Ruderer beleben Städte-Partnerschaft mit Aberdeen

04.04.2018

46 schottische Ruderer und Ruderinnen kommen zu einem einwöchigen Trainingslager nach Regensburg

Die Hinführung zum Rudersport durch das sogenannte Schulrudern – ein Markenzeichen des Regensburger Ruder-Klubs von 1890 e.V. – wird in unserer Partnerstadt Aberdeen offenbar intensiver betrieben, als das in Regensburg der Fall sein kann. Für das Schülerrudern gibt es dort einen eigenen Verein, die Aberdeen Schools Rowing Association (ASRA), die alljährlich ein einwöchiges Oster-Trainingslager mit einer größeren Anzahl von Athlet/inn/en auf dem Kontinent organisiert. Im September letzten Jahres richtete man eine Anfrage an den Regensburger Ruder-Klub (RRK), ob es möglich wäre, dieses Trainingslager mit 39 Ruderern und Ruderinnen und sieben Mann Begleitpersonal heuer (und künftig) in der Partnerstadt Regensburg durchzuführen. Hans Thumann, der Vorsitzende des RRK, begrüßte den Vorschlag und erteilte eine Zusage, nachdem er sich der Zustimmung der Mitglieder versichert hatte.

Im Januar besuchte eine dreiköpfige Vorhut den RRK, um sich die Gegebenheiten vor Ort anzusehen und die Details zu klären. Nachdem offene Fragen geklärt waren, einigte man sich auf den Termin 6. 4. bis 13. 4. 2018. Mit anderen Worten, die schottischen Gäste werden auch beim traditionellen Anrudern, der Eröffnung der Rudersaison 2018 durch die beiden Regensburger Rudervereine (RRK und RRV), zugegen und beteiligt sein. Da sie selbst Boote mitbringen werden, wird am Sonntag, dem 8. 4. um 10 Uhr eine Flotte von 40 bis 50 Booten mit sechs Achtern auf der Donau vor dem Regensburger Ruderzentrum (Messerschmittstraße 2) zu sehen sein.

Gleich nach ihrer Ankunft am Freitagabend werden die schottischen Gäste am Samstag um 10 Uhr von Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer im Kurfüstenzimmer des Alten Rathauses empfangen. Anschließend sind die Gäste aus der Partnerstadt zu einer Stadtführung (in zwei Gruppen) inklusive Dombesteigung eingeladen. 

Weitere Highlights der Rudersaison 2018 werden sein: die Regensburger Regatta am 9./10. 6., die zehntägige Wanderfahrt in Frankreich und Belgien auf der Maas (von Sedan bis Namur) und die einwöchige Wanderfahrt mit Ruderfreunden aus Ungarn auf Saale, Unstrut und Elbe (ca. 200 km).

R. F. Dietze

Kontakt

Du hast Fragen zu unseren News oder generellen Pressethemen? Ich helfe dir gerne weiter:

Dr. Rudolf F. Dietze
Presse
presse@dont-want-spamregensburger-ruderklub.de