RRK Intern

Die 23. Regensburger Ruder-Regatta steht bevor

08.05.2019

Rund 300 Sportler werden am Samstag und am Sonntag um die Medaillen rudern

An diesem Wochenende des 11./12. Mai veranstaltet die Regatta-Gemeinschaft Regensburg (RGR) die 23. Regensburger Ruder-Regatta, eine jährlich stattfindende Kurzstreckenregatta über 1000 m, an der sich 29 Vereine aus ganz Bayern und darüber hinaus beteiligen werden. Wie die Vorsitzende der RGR, Anita Gramann, mitteilt, gibt es insgesamt 478 Meldungen. Die weiteste Anreise haben die Teilnehmer des Ruder-Vereins Osterholz-Scharmbeck von 1901 e.V. in der Nähe von Bremen und die des Alster-Rudervereins Hanseat aus Hamburg.

Im Vorfeld der allgemeinen Regatta findet am Samstagmorgen um 8:30 Uhr eine Sichtungsregatta für den Bayerischen U-15-Kader auf der Langstrecke von 3000 m statt, die mit einer Siegerehrung gegen 10:45 Uhr abgeschlossen wird. 

Die allgemeine Regatta beginnt am Samstag um 11 Uhr; das letzte Rennen des Tages, das Achterrennen mit drei Booten, ist für 17:45 Uhr anberaumt.

Weiter geht es am Sonntag ab 8:30 Uhr; auch dieser Tag endet mit einem Höhepunkt: dem Achterrennen dreier Boote (RV Erlangen, Regensburger Ruder-Klub und eine Renngemeinschaft des Deggendorfer RV, des Regensburger RK und des Regensburger RV) gegen 16:25 Uhr. Zuschauer müssen nicht darben: für Speis‘ und Trank ist gesorgt.

Rudolf F. Dietze

Kontakt

Du hast Fragen zu unseren News oder generellen Pressethemen? Ich helfe dir gerne weiter:

Dr. Rudolf F. Dietze
Presse
presse@dont-want-spamregensburger-ruderklub.de