RRK Intern

Neujahrsempfang

08.01.2020

Einem full house sah sich Hans Thumann, der Präsident des Regensburger Ruder-Klubs von 1890 e.V., gegenüber, als er zu seiner Neujahrsansprache anhub, verspricht doch 2020 ein bedeutsames und ereignisreiches Jahr zu werden, in dem nicht nur das erweiterte Bootshaus offiziell eingeweiht, sondern auch das 130jährige Jubläum des RRK gefeiert werden kann. Gleich zu Beginn der Rudersaison steht wieder der Besuch der schottischen Schulruderer ins Haus und auch der Austausch mit dem spanischen Ruderclub in Tui wird fortgesetzt. Die große Pfingst-Wanderfahrt führt nach Frankreich (Burgund) und im August findet auf der Oberen Theiß wieder eine gemeinsame Rudertour mit unseren ungarischen Freunden aus Budapest statt. Die Erkundung der Egerstauseen findet eine Fortsetzung und natürlich steht auch die Donau wieder auf dem Programm, die von Passau bis Linz befahren werden soll. Sogar die Voga longa in Venedig ist im Angebot sowie eine Fahrt auf den Tidengewässern um Hamburg und Bremen.

Ansonsten gibt es Überlegungen, das Angebot für diejengen zu erweitern, die aus welchen Gründen auch immer nicht mehr ins Boot steigen können oder wollen. Bislang waren solche Programme auf die Wintersaison beschränkt. Doch es spricht nichts dagegen, sie - so gewünscht - ganzjährig anzubieten.

Die Geburtstagskinder hatten für Sekt und Bier gesorgt. Bei Weißwurst und Brezen ergaben sich Gelegenheiten zum weiteren Gedankenaustausch und Gesprächen.

Text und Fotos. R. F. Dietze

Kontakt

Du hast Fragen zu unseren News oder generellen Pressethemen? Ich helfe dir gerne weiter:

Dr. Rudolf F. Dietze
Presse
presse@dont-want-spamregensburger-ruderklub.de